Seit 40 Jahren Technologie-Partner

„Backnanger Kreiszeitung“ und Funkinform mit neuen Projekten

„Backnanger Kreiszeitung“ und Funkinform mit neuen Projekten

40 Jahre Partnerschaft und eine neue DIALOG-Version: Über die gelungene Zusammenarbeit freuen sich Geschäftsführerin Brigitte Janus (Bildmitte) und Martin Köcher, Michel Saalbach, Mathias Lang und Daniel Barth (von links).

Seit 40 Jahren sind die im Verlag Stroh Druck und Medien erscheinende „Backnanger Kreiszeitung“ und Funkinform Technologie-Partner. Neben dem Jubiläum gab es noch einen zweiten Grund für Zufriedenheit. Die Zeitung hat ihr Redaktionssystem auf die neue Version DIALOG 5.5 umgestellt. Die von Herausgeber Werner Stroh und Brigitte Janus geleitete Zeitung befindet sich seit 1875 im Familienbesitz.

Daniel Barth, der technische Leiter, macht eine klare Ansage: „Zug um Zug werden wir die neuen Möglichkeiten des Systems testen und nutzen.“ Die ältere DIALOG-Version habe nicht mehr zum IT-Umfeld gepasst. Vor der Systemumstellung hatte man in Backnang intensiv darüber nachgedacht, welche Arbeitsabläufe künftig geändert werden sollten. „Wir erwarten uns einige Verbesserungen bei den Abläufen.

Neben dem Redaktionssystem stehen auch die Neuheiten der mobilen Module von DIALOG im Vordergrund. Der Mobile Editorial Client (MEC) ist das Werkzeug für Reporter bei Ortsterminen, während der Mobile Business Client (MBC) die Verkaufsberater im Außendienst unterstützt. „Durch die Weiterentwicklungen und neuen Features, wie MEC und MBC erwarten wir eine noch bessere Integration der Komponenten im Workflow. Inhalte aus Dialog sollen von unseren Mitarbeitern über die digitalen Publishing-Kanäle, wie Web CMS, nativ in die Medien E-Paper und Homepage ausgegeben werden“, meint Daniel Barth.

Die Umstellung sei gut verlaufen. Von der Produktion her habe es keine Einschränkungen gegeben. „Sowohl die Zeitung als auch das E-Paper sind störungsfrei erschienen“, berichtet der technische Leiter. Bereits in der Testphase habe man Nachschulungen gemacht, jeweils in kleinen Anwendergruppen und meistens über Telko und Teamviewer. „Uns war wichtig, dass wir immer an den konkreten Herausforderungen orientiert geschult haben.“ Diese Vorgehensweise habe sich bewährt.

Als zweites Objekt wird die Murrhardter Zeitung produziert. Dafür bietet Dialog als Redaktionssystem die technischen Voraussetzungen, um Artikel und ganze Seiten problemlos auszutauschen.

März 2020


Empfohlene Artikel zu diesem Thema:

Informationen zu Corona

Funkinform unterstützt Kunden bei der Bewältigung der neuen Lage

m unterstützt Kunden bei der Bewältigung der neuen Lage

Funkinform hat seine eigenen Arbeitsabläufe an die durch das Corona-Virus veränderte Lage angepasst und unterstützt Medien-Kunden nun intensiv bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen. Geschäftsführer Jens Seidel erklärte, das Systemhaus setze verstärkt auf Mobil Office, Remote Control Support sowie Online-, Video- und Telefonkonferenzen. „Wir nehmen unsere Verantwortung als Arbeitgeber und Geschäftspartner gleichermaßen ernst.“ Funkinform sei auch in diesen Krisen-Wochen voll handlungsfähig und für Kunden, Interessenten und Partner auf allen Kommunikationskanälen jederzeit erreichbar. ...weiter


European Newspaper Award

Mit DIALOG-Redaktionssystem holen Funkinform-Kunden sechs Design-Preise

G-Redaktionssystem holen Funkinform-Kunden sechs Design-Preise

Beim wichtigsten Zeitungsdesign-Preis, dem European Newspaper Award, gehen in diesem Jahr gleich sechs der begehrten Auszeichnungen an drei Funkinform-Kunden. Die „Pforzheimer Zeitung“, die „Ludwigsburger Kreiszeitung“ und die „DeWeZet“ aus Hameln produzieren mit dem DIALOG Redaktionssystem und es gelingt ihnen regelmäßig, mit dem DIALOG Editor hervorragende Design-Lösungen zu erzielen. Das „Medium Magazin“ wählte zudem PZ-Chefredakteur Magnus Schlecht (Foto vorne sitzend) unter die besten zehn Chefredakteure von Regionalzeitungen. ...weiter


Beifall für starke Magazin-Ideen

„Mühlacker Tagblatt“ versorgt seine Leser digital mit dem aktuellen DIALOG E-Paper

r Tagblatt“ versorgt seine Leser digital mit dem aktuellen DIALOG E-Paper

Das „Mühlacker Tagblatt“ hat sein digitales Angebot deutlich verbessert. Die Lokalzeitung, seit langem DIALOG-Anwender, hat sich nämlich für die aktuelle Version des DIALOG E-Paper entschieden. Die Funkinform-Software ist für mobile Endgerät optimiert und passt sich automatisch jeder Screen-Größe an. Die Nutzer haben positiv auf die Neuerungen reagiert, berichtet Verlagsleiterin Joy Neugebauer. ...weiter


Neue DIALOG-Version in der Redaktion

„Ibbenbürener Volkszeitung“ verspricht sich auch viel von der Reporter-App

ener Volkszeitung“ verspricht sich auch viel von der Reporter-App

Das war ein Riesensprung. Von der DIALOG-Version 4.5, die bei der „Ibbenbürener Volkszeitung“ bisher erfolgreich in der Redaktion genutzt wurde, ging es jetzt auf die aktuelle Version DIALOG 5.5. Der breitere Funktionsumfang der neuesten Generation der Funkinform-Software hat die Zeitungsmacher im Münsterland überzeugt, diesen Schritt zu machen. Gerade bei den Workflows, der Termin- und Themenplanung und auch für Außeneinsätze erwarten die Redakteure Vorteile, berichtet Projektredakteur Tobias Vieth. ...weiter