Branchentreff ein voller Erfolg

Ettlinger DIALOG und User Group blickten in die Zukunft der Medien-Wirtschaft

Ettlinger DIALOG und User Group blickten in die Zukunft der Medien-Wirtschaft

Der zweitägige Branchentreff bei Funkinform war erneut ein voller Erfolg. Beim Ettlinger DIALOG und dem User Group Treffen beleuchteten Top-Referenten in spannenden Vorträge, wohin sich die Medien-Wirtschaft gerade entwickelt und welche Geschäftsfelder neu zu gewinnen sind. Verleger, Verlagsleiter, Chefredakteure und Manager aus den Bereichen IT, Vertrieb und Anzeigen diskutierten mit Wissenschaftlern, Unternehmensberatern und Software- Entwicklern die aktuellen Trends der Branche. Funkinform-Kunden berichteten zudem über erfolgreiche Projekte mit DIALOG.

Funkinform-Geschäftsführer Jens Seidel hatte für den Branchentreff wieder namhafte Vertreter der Medien-Wirtschaft als Referenten gewonnen: Dr. Leif Kramp lehrt und forscht in Bremen und Hamburg, Lisa Jäger ist Partnerin bei Simon-Kucher, Strategy & Marketing Consultants in Frankfurt, Stephanie Fischer hat das KI-Unternehmen datanizing GmbH in München mitgegründet, Robert Dunkmann führt als Verleger die ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH, Pit Gottschalk berät als Content Coach Verlage bei der Entwicklung digitaler Produkte und Dr. Thomas Baumann verantwortet den Bereich Sales Verlage beim Job- und Karriere-Portal stellenanzeigen.de in München.

Dr. Leif Kramp plädierte für einen Perspektivwechsel im Journalismus. Der konstruktive Journalismus könne in der Vertrauenskrise der Medien einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten und zum demokratischen Wertegefüge beitragen.

Lisa Jäger analysiert weltweit Erlösstrategien im Lesermarkt. Sie zeigte auf, wie mit Angeboten in Print, Digital und Cross-Media sowie entsprechenden Preisen ökonomisch erfolgreich agiert und wandelnde Kundenpräferenzen und Marktgegebenheiten genutzt werden können.

Stephanie Fischer hat Künstliche Intelligenz für die Untersuchung und Strukturierung großer Textmengen nutzbar gemacht. Mit smarter Textanalyse wird investigativer Journalismus erst möglich und Leser können von Verlegern und Journalisten besser verstanden werden.

Robert Dunkmann hat mit einem regionalen Event-Portal eine Plattform zur Freizeitplanung seiner Leser entwickelt. Die ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland setzt mit ihrem Event-Portal in Norddeutschland medial neue Akzente und gewinnt junge Lesergruppen für die Zeitung zurück.

Pit Gottschalk sieht Newsletter in die Rolle der digitalen Morgenzeitung hineinwachsen. Leser werden gebunden und durch Vertrauensgewinn wird die Zahlungsbereitschaft erhöht. Er erläuterte, wie eine Newsletter-Initiative profitabel werden kann.

Dr. Thomas Baumann zeigte die neuen Herausforderungen im Stellenmarkt auf, die mit Google for jobs entstanden sind. Er sensibilisierte dafür zu erkennen, wie Personalsuche sich verändert, welche Konsequenzen sich daraus ergeben und welche technologischen Anforderungen erfüllt sein müssen, um als Marktteilnehmer gerüstet zu sein.

November 2019


Empfohlene Artikel zu diesem Thema:

Verleger Christian Rumpeltin investiert in die Zukunft

Funkinform gewinnt „Die Harke“ als neuen DIALOG-Kunden

m gewinnt „Die Harke“ als neuen DIALOG-Kunden

Verleger Christian Rumpeltin hat für seine Tageszeitung „Die Harke“ eine weitreichende Zukunftsentscheidung getroffen. Die Redaktion der Zeitung aus Nienburg wird komplett für Print und Digital auf die neueste Version von DIALOG umgestellt. Christian Rumpeltin und Funkinform-Geschäftsführer Jens Seidel (Foto rechts) haben zu ihrer Technologie-Partnerschaft jetzt eine umfassende Vereinbarung getroffen. ...weiter


NORDSEE-ZEITUNG stellt komplett auf Funkinform-Software um

EITUNG stellt komplett auf Funkinform-Software um

Strahlende Gesichter bei der Besiegelung einer zukunftweisenden Technologiepartnerschaft: Verleger Matthias Ditzen-Blanke und Geschäftsführer Jens Seidel wollen die Zusammenarbeit von Verlag und Systemhaus ausbauen und vertiefen. Die Weichen hat der Verleger aus Bremerhaven klar in Richtung Dynamik und Modernität gestellt. Die DITZEN-GRUPPE wird künftig in allen Verlagsbereichen DIALOG von Funkinform einsetzen. Es wird dann mit dem Redaktions-, Anzeigen-, Vertriebs- und CRM-System gearbeitet. Vier Fremdsysteme wird Funkinform durch sein integriertes System ablösen. ...weiter