Branchentreff ein voller Erfolg

Ettlinger DIALOG und User Group blickten in die Zukunft der Medien-Wirtschaft

Ettlinger DIALOG und User Group blickten in die Zukunft der Medien-Wirtschaft

Die sechs Top-Referenten beim 9. Ettlinger DIALOG

Der zweitägige Branchentreff bei Funkinform war erneut ein voller Erfolg. Beim Ettlinger DIALOG und dem User Group Treffen beleuchteten Top-Referenten in spannenden Vorträge, wohin sich die Medien-Wirtschaft gerade entwickelt und welche Geschäftsfelder neu zu gewinnen sind. Verleger, Verlagsleiter, Chefredakteure und Manager aus den Bereichen IT, Vertrieb und Anzeigen diskutierten mit Wissenschaftlern, Unternehmensberatern und Software- Entwicklern die aktuellen Trends der Branche. Funkinform-Kunden berichteten zudem über erfolgreiche Projekte mit DIALOG.

Funkinform-Geschäftsführer Jens Seidel hatte für den Branchentreff wieder namhafte Vertreter der Medien-Wirtschaft als Referenten gewonnen: Dr. Leif Kramp lehrt und forscht in Bremen und Hamburg, Lisa Jäger ist Partnerin bei Simon-Kucher, Strategy & Marketing Consultants in Frankfurt, Stephanie Fischer hat das KI-Unternehmen datanizing GmbH in München mitgegründet, Robert Dunkmann führt als Verleger die ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH, Pit Gottschalk berät als Content Coach Verlage bei der Entwicklung digitaler Produkte und Dr. Thomas Baumann verantwortet den Bereich Sales Verlage beim Job- und Karriere-Portal stellenanzeigen.de in München.

Dr. Leif Kramp plädierte für einen Perspektivwechsel im Journalismus. Der konstruktive Journalismus könne in der Vertrauenskrise der Medien einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten und zum demokratischen Wertegefüge beitragen.

Lisa Jäger analysiert weltweit Erlösstrategien im Lesermarkt. Sie zeigte auf, wie mit Angeboten in Print, Digital und Cross-Media sowie entsprechenden Preisen ökonomisch erfolgreich agiert und wandelnde Kundenpräferenzen und Marktgegebenheiten genutzt werden können.

Stephanie Fischer hat Künstliche Intelligenz für die Untersuchung und Strukturierung großer Textmengen nutzbar gemacht. Mit smarter Textanalyse wird investigativer Journalismus erst möglich und Leser können von Verlegern und Journalisten besser verstanden werden.

Robert Dunkmann hat mit einem regionalen Event-Portal eine Plattform zur Freizeitplanung seiner Leser entwickelt. Die ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland setzt mit ihrem Event-Portal in Norddeutschland medial neue Akzente und gewinnt junge Lesergruppen für die Zeitung zurück.

Pit Gottschalk sieht Newsletter in die Rolle der digitalen Morgenzeitung hineinwachsen. Leser werden gebunden und durch Vertrauensgewinn wird die Zahlungsbereitschaft erhöht. Er erläuterte, wie eine Newsletter-Initiative profitabel werden kann.

Dr. Thomas Baumann zeigte die neuen Herausforderungen im Stellenmarkt auf, die mit Google for jobs entstanden sind. Er sensibilisierte dafür zu erkennen, wie Personalsuche sich verändert, welche Konsequenzen sich daraus ergeben und welche technologischen Anforderungen erfüllt sein müssen, um als Marktteilnehmer gerüstet zu sein.

November 2019


Empfohlene Artikel zu diesem Thema:

Informationen zu Corona

Funkinform unterstützt Kunden bei der Bewältigung der neuen Lage

m unterstützt Kunden bei der Bewältigung der neuen Lage

Funkinform hat seine eigenen Arbeitsabläufe an die durch das Corona-Virus veränderte Lage angepasst und unterstützt Medien-Kunden nun intensiv bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen. Geschäftsführer Jens Seidel erklärte, das Systemhaus setze verstärkt auf Mobil Office, Remote Control Support sowie Online-, Video- und Telefonkonferenzen. „Wir nehmen unsere Verantwortung als Arbeitgeber und Geschäftspartner gleichermaßen ernst.“ Funkinform sei auch in diesen Krisen-Wochen voll handlungsfähig und für Kunden, Interessenten und Partner auf allen Kommunikationskanälen jederzeit erreichbar. ...weiter


European Newspaper Award

Mit DIALOG-Redaktionssystem holen Funkinform-Kunden sechs Design-Preise

G-Redaktionssystem holen Funkinform-Kunden sechs Design-Preise

Beim wichtigsten Zeitungsdesign-Preis, dem European Newspaper Award, gehen in diesem Jahr gleich sechs der begehrten Auszeichnungen an drei Funkinform-Kunden. Die „Pforzheimer Zeitung“, die „Ludwigsburger Kreiszeitung“ und die „DeWeZet“ aus Hameln produzieren mit dem DIALOG Redaktionssystem und es gelingt ihnen regelmäßig, mit dem DIALOG Editor hervorragende Design-Lösungen zu erzielen. Das „Medium Magazin“ wählte zudem PZ-Chefredakteur Magnus Schlecht (Foto vorne sitzend) unter die besten zehn Chefredakteure von Regionalzeitungen. ...weiter


Beifall für starke Magazin-Ideen

„Mühlacker Tagblatt“ versorgt seine Leser digital mit dem aktuellen DIALOG E-Paper

r Tagblatt“ versorgt seine Leser digital mit dem aktuellen DIALOG E-Paper

Das „Mühlacker Tagblatt“ hat sein digitales Angebot deutlich verbessert. Die Lokalzeitung, seit langem DIALOG-Anwender, hat sich nämlich für die aktuelle Version des DIALOG E-Paper entschieden. Die Funkinform-Software ist für mobile Endgerät optimiert und passt sich automatisch jeder Screen-Größe an. Die Nutzer haben positiv auf die Neuerungen reagiert, berichtet Verlagsleiterin Joy Neugebauer. ...weiter


Neue DIALOG-Version in der Redaktion

„Ibbenbürener Volkszeitung“ verspricht sich auch viel von der Reporter-App

ener Volkszeitung“ verspricht sich auch viel von der Reporter-App

Das war ein Riesensprung. Von der DIALOG-Version 4.5, die bei der „Ibbenbürener Volkszeitung“ bisher erfolgreich in der Redaktion genutzt wurde, ging es jetzt auf die aktuelle Version DIALOG 5.5. Der breitere Funktionsumfang der neuesten Generation der Funkinform-Software hat die Zeitungsmacher im Münsterland überzeugt, diesen Schritt zu machen. Gerade bei den Workflows, der Termin- und Themenplanung und auch für Außeneinsätze erwarten die Redakteure Vorteile, berichtet Projektredakteur Tobias Vieth. ...weiter