Großes Web-Projekt bei den Ruhr Nachrichten:

Gleich vier Web-Portale nutzen in Dortmund die DIALOG Software

Gleich vier Web-Portale nutzen 
in Dortmund die DIALOG Software

Das Funkinform-Team hat ganze Arbeit geleistet.

Die Ruhr Nachrichten haben gemeinsam mit Funkinform ein weiteres anspruchsvolles Software-Projekt gemeistert. Die führende Regionalzeitung aus dem Medienhaus Lensing in Dortmund hat nämlich die Produktion ihrer vier erfolgreichen Web-Portale komplett auf das neue Internetsystem DIALOG Web-Portal von Funkinform umgestellt.

Erst im Frühjahr war das aktuelle Redaktionssystem DIALOG 5.1 in einem Doppelprojekt parallel bei den Ruhr Nachrichten und beim Hellweger Anzeiger in Unna eingeführt worden. Seinerzeit wurden gleich 735 Arbeitsplätze an 21 Standorten umgestellt. Und auch diesmal bei der Einführung des DIALOG Web-Portals gab es in Dortmund imposante Zahlen.

In den vier Web-Portalen sind derzeit insgesamt 723 Internetseiten aktiv, deren Inhalte auf die neue Plattform gehoben werden mussten. Das bedeutete, dass 1,8 Millionen Web-Artikel, fast 900.000 Bilder in Web-Artikeln und mehr als 1,5 Millionen Bilder in 81.000 Bildergalerien übernommen wurden. Es handelte sich um den gesamten Datenbestand an Web-Artikeln vom Januar 2010 bis zum Oktober 2017. Auch rund 2400 Autoren und etwa 176.000 Benutzer zogen auf das DIALOG-System um.

Nach den Worten von Funkinform-Projektleiter Peter Müller hatte das Ettlinger Systemhaus sieben Mitarbeiter aus seiner Web- und Kernentwicklung und drei Mitarbeiter der IT im Einsatz gehabt. In nur einem halben Jahr waren die Vorbereitungen für Installation, Einrichtung, Datenübernahme, Umsetzung der Layouts und verlagsspezifische Entwicklungen geschafft. Die DIALOG Web-Portal-Lösung in Dortmund ist damit die bisher größte Web-Installation von Funkinform.

03.11.2017


Empfohlene Artikel zu diesem Thema:

"Blick aktuell" mit 40 Ausgaben und 440.000 Auflage

Krupp Verlag ist seit 20 Jahren Technologie-Partner von Funkinform

lag ist seit 20 Jahren Technologie-Partner von Funkinform

Seit 20 Jahren sind der Krupp Verlag im rheinland-pfälzischen Sinzig und Funkinform Technologiepartner. Das Familienunternehmen gibt die Wochenzeitung „Blick aktuell“ heraus, die mit inzwischen 40 Lokalausgaben eine Gesamtauflage von rund 440.000 Exemplaren erreicht. Bei Krupp basiert die Medienproduktion für Redaktion, Anzeigen und Web komplett auf der DIALOG-Software von Funkinform. ...weiter




Verleger Matthias Ditzen-Blanke investiert in die Zukunft

NORDSEE-ZEITUNG stellt komplett auf Funkinform-Software um

EITUNG stellt komplett auf Funkinform-Software um

Strahlende Gesichter bei der Besiegelung einer zukunftweisenden Technologiepartnerschaft: Verleger Matthias Ditzen-Blanke und Geschäftsführer Jens Seidel wollen die Zusammenarbeit von Verlag und Systemhaus ausbauen und vertiefen. Die Weichen hat der Verleger aus Bremerhaven klar in Richtung Dynamik und Modernität gestellt. Die DITZEN-GRUPPE wird künftig in allen Verlagsbereichen DIALOG von Funkinform einsetzen. Es wird dann mit dem Redaktions-, Anzeigen-, Vertriebs- und CRM-System gearbeitet. Vier Fremdsysteme wird Funkinform durch sein integriertes System ablösen. ...weiter