Neue Sitzsäcke für mehr Bürokommunikation

Mit zusätzlichen Bereichen in den Büros will Funkinform für seine Mitarbeiter mehr Möglichkeiten für Kommunikation und Gedankenaustausch schaffen. Gerade in einem Unternehmen, das wie Funkinform von der Kreativität seiner Mitarbeiter und deren Fähigkeit zu Problemlösungen entscheidend geprägt ist, sind Kommunikationsorte und Rückzugsbereiche von großer Bedeutung. Stressabbau einerseits und inspirierende Ideen andererseits können so erreicht werden.

Daher richtet Funkinform in den Büros gezielt Kommunikations- und Ruhezonen ein. Die ersten farbenfrohen, kultigen Sitzsäcke sind bereits eingetroffen. Hier kann man nachdenken, entspannen und auftanken oder die schöpferische Pause für ein Gespräch mit Kollegen nutzen.

Denn ein modernes Büro zeichnet sich nicht nur durch eine gute und funktionale Einrichtung mit durchdachten Arbeitsplätzen und aktueller Büro-, Computer- und Präsentationstechnik aus, sondern eine Wohlfühl-Atmosphäre muss hinzukommen. Weil Mitarbeiter, die sich gut fühlen an dem Ort, wo sie täglich acht Stunden sind, länger gesund bleiben, engagierter bei der Arbeit sind und damit auch produktiver.

Den Funkinform-Firmensitz in Ettlingen zeichneten schon immer solche wichtigen „weichen“ Faktoren aus wie ein anspruchsvolles Firmen-Restaurant, Teeküche und Kaffeeautomaten, überall viele Pflanzen für bessere Luft und jede Menge zeitgenössische Kunst in Form von Ölgemälden, Zeichnungen und Plastiken.


Empfohlene Artikel zu diesem Thema:

World Publishing Expo 2017 im Oktober in Berlin

Alle DIALOG-Neuheiten zur Messe

OG-Neuheiten zur Messe

Auf der IFRA World Publishing Expo vom 10. bis 12. Oktober 2017 in Berlin zeigt Funkinform seine umfassenden Software-Lösungen für Medien-Management und Medien-Produktion. Die DIALOG-Neuentwicklungen betreffen in diesem Jahr eine News-App und eine E-Paper-App, drei Vertrieb-Apps für Träger, Fahrer und EV-Stellen, Dashboard-Prototypen für CRM, Anzeigen und Vertrieb sowie die DIALOG Module Redaktionsmanagement und Web-Portalsteuerung. ...weiter



Neues System, neues Design, neue Paywall:

Grafschafter Nachrichten stellen auf DIALOG Web-Portal 5.0 um

ter Nachrichten stellen auf DIALOG Web-Portal 5.0 um

Mit einem komplett runderneuerten Internet-Auftritt haben die „Grafschafter Nachrichten“ einen wichtigen Meilenstein gesetzt. Das DIALOG Web-Portal 5.0 wurde in Betrieb genommen, gleichzeitig das Design von Grund auf überarbeitet und die Paywall vom Metered auf das Freemium Modell umgestellt. Steffen Burkert, stellvertretender Chefredakteur und Leiter Crossmedia, blickt nach der erfolgreichen Web-Umstellung bereits auf den August. Dann soll auch die Version 5.0 des DIALOG Redaktionssystems eingeführt werden.  ...weiter